Das Kloster von Damasta

Share: 
Kategorie: 
Religion
Allgemeine beschreibung: 

Das Kloster von Damasta ist zur Geburt der Muttergottes gewidmet und befindet sich in der Gemeindelabteilung von Damasta auf den Berglehnen von Kallidromo auf 580 m Höhe in einem zauberhaften Umgebung und ist ein Frauenkloster. Seine frühe Geschichte ist unbekannt. Das Hochaltar ist vom 11. Jahrhundert mit Heiligenbildermalereien von 1818. Eine Aufschrift, die sich über der Innersturz des Haupttors befindet, informiert den Besucher, dass das Kloster auf Kosten des Kapitäns Ioannis Dyovouniotis errichtet wurde. Das Kloster erlitt viele Katastrophen, mit der gröβten in den Jahren von 1821, als es von den Türken niedergebrannt wurde. Dann wurden die wertvolle Zimelien und ihre Bibliothek zerstört. Ihrer Wiederaufbau ist an Anbietungen gottesfürchtigen Christen zu verdanken. Es feierte am 8. September. Eine Version fordert, den Namen "Damasta" aus der Stadt von Damaskos abgestammt zu haben, woher, wie manche glauben, das heilige Muttergottesbild kam.

Historische Beschreibung-Flashback: 
-
Zeitraum: 
Myzantinischen Epoche, Ottomanära
Boundaries: 
Gemeinde von Lamia - Munizipaler Abschnitt von Gorgopotamos, Lokale Gemeinschaft von Gorgopotamos
Richtungen: 

Wenn wir die Nationalstrasse Lamia-Amfissa folgen und die Kreuzung von Bralos vorbeikommen, biegen wir nach einigen Metern links.

Transport: 
Intercity-Bus, Auto, Taxi
Parken: 
Ein Parkplatz ist in der Nähe des Klostereingangs verfügbar.
Őffnungszeiten: 
Von Sonnenaufgang bis Sonneuntergang
Aufsichtsträger: 
24. Byzantinische Altertümer
Allgemeine Informationen: 
Telefon: 22310 - 82586
Bereich: 
Damasta
für Behinderten: 
Ja
Kosten: 
Eintritt frei
Etiketten: 
Kirche

Siehe den Punkt auf der Karte: